header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 22. Juli 2006

 Neue Chips für Apple-Rechner unterwegs  

Angesichts seiner alarmierenden Vierteljahres-Bilanz wirft Intel seine neuesten Produkte so früh wie möglich in die Schlacht mit AMD: die Core 2 Duo-Prozessoren Merom für Notebooks und Conroe für Desktop-Rechner sollten ursprünglich Ende Juli bzw. Anfang August offiziell angekündigt werden, tatsächlich soll die Auslieferung nach verschiedenen Meldungen bereits begonnen haben. Spekuliert wird auch über den Zeitpunkt der offiziellen Ankündigung: während Intel den 27. Juli als Termin für den Conroe nennt, glaubt die chinesische HKEPC an einen gemeinsamen Launchtermin für beide Chips am 23. Juli - was allerdings hierzulande ein Sonntag ist.

Während Intel also mit den Frühstarts seiner »Next Generation«-Chips für einige Verwirrung sorgt, kann sich die Apple-Gemeinde über schnellere Prozessoren und einen noch früher abgeschlossenen Intel-Switch freuen: 

Werbung

Die Core 2 Duo-Notebookvariante Merom wird mit Geschwindigeiten von 2.0, 2.1 und 2.33 GHz sowie 4 MB Level 2-Cache erwartet und soll damit ca. 20 Prozent schneller sowie stromsparender sein als die jetzt im MacBook Pro verwendeten Yonah-CPUs, die Merom vermutlich ersetzen wird. Conroe dagegen könnte den Yonah in den iMacs ablösen: er kommt mit Geschwindigkeiten zwischen 1.86 und 2.93 GHz, später 3.2 GHz. Das beliebte MacBook könnte mit dem schnellsten Yonah-Chip aufgewertet werden, den Intel seit einiger Zeit auch mit 2,33 GHz liefert - auch nach der Auslieferung der neuen Core 2 Duo-Chips bleibt Yonah im Programm, Preissenkungen werden für den September erwartet. Merom ist allerdings abwärtskompatibel zu Yonah, so dass auch bei MacBook und Mac mini Überraschungen in Form von neuen CPUs nicht völlig ausgeschlossen sind.

Das nächste Line-Up der Apple-Rechner könnte also schon Ende 2006 so aussehen:

  • MacBook mit Yonah (bis 2,33 GHz), evtl. Merom
  • MacBook Pro mit Merom (drei Versionen zwischen 2.0 und 2.33 GHz),
  • Mac mini mit Yonah (bis 2,33 GHz), evtl. Merom
  • iMac mit Conroe (fünf Versionen zwischen 1,86 und 2.93GHz),
  • Mac Pro mit Conroe und seiner Quad-Version Kentsfield oder dem Server-Chip Woodcrest und seiner Quad-Version Clovertown
  • Xserve mit Woodcrest (sechs Versionen zwischen 1,6 und 3,0 GHz) bzw. Clovertown
Ob und wie sich die vorgezogenen Auslieferungen von Intels »Next Generation«-CPUs auf Apples Ankündigungstermine auswirken, bleibt abzuwarten; allgemein wird aber mindestens mit der Vorstellung der neuen Mac Pros zur Entwicklerkonferenz am 7. August gerechnet. Weitere Rechner-Ankündigungen könnten dann noch vor Weihnachten folgen. Der Server-Chip Woodcrest war bereits vor einiger Zeit offiziell eingeführt worden; und auch die Vier-Kern-Prozessoren Kentsfield und Clovertown sollen laut Intel-Chef Paul Ottelini bereits im vierten Quartal 2006 erscheinen.

22.07.06 - 6:39 Uhr von Redaktion | Permalink | Rubrik Macs  | 7 Kommentar(e), 8257x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.