header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 26. August 2006

 September: neue Äpfel  

imageDer September ist der Monat des Wechsels - es beginnt, astronomisch gesehen, eine neue Jahreszeit. Mehrere Anzeichen und Hinweisen sprechen dafür, dass das auch bei Apple nicht anders ist und viele Macs auf die neueste Intel-Chipgeneration umgerüstet werden. Zunächt einmal sind die »Next Generation«-CPUs »Conroe« für Desktops und »Merom« für Notebooks seit Ende Juli verfügbar - und sie sind austauschbar mit den bisherigen Yonah-Prozessoren, so dass Apple schnell umsteigen kann. Die Papierform und erste Tests - z.B. bei der c’t oder Anandtech - zeigen, dass man bei Leistung und Hitzeentwickung keine Wunder erwarten sollte: die kommenden Prozessoren sind die ersten einer neuen Generation, die noch Potential hat. Eine mehr oder weniger große Leistungsverbesserung sollte allerdings auch jetzt schon für alle betroffenen Macs drin sein - bei gleichen Preisen natürlich.

Nicht nur bei Best Buy, wie gestern berichtet, sind Mac minis und iMacs ausverkauft, auch Cyberport meldet Leere in den Lägern. Kleinere Händler wie enterVisions haben bereits Vormerklisten für Mac mini und iMac eingerichtet, wie uns ein Leser schreibt. Auffällig ist, dass sich die bisherigen Fingerzeige auf iMac und Mac mini konzentrieren: eine Ankündigung um den US-Tag der Arbeit, den 5. September, herum gilt als möglich. Aber auch bei den Notebooks nannte AppleInsider den 5. September als Datum für die erste »Merombook«-Lieferungen aus Südostasien; die chinesische Commercial Times tippte ebenfalls auf den September. Eigentlich passend wäre eine Vorstellung der neuen Modelle am 12. September auf der Pariser Apple Expo - dagegen spricht allerdings die geringe Bedeutung, die Apple der europäischen Hauptmesse in diesem Jahr offenbar zubilligt.

Werbung

Vor allem der iMac und der Mac mini, die dienstältesten Intel-Macs, würden durch die neuen Chips kräftig beschleunigt, MacBook und MacBook Pro dagegen eher kleinere Performance-Verbesserungen erfahren. Unsere Vorhersage vom 22. Juli über Apples Modellentwicklung bis Ende 2006 hat sich bisher weitgehend bestätigt - den neuesten Gerüchten entsprechend modifiziert sieht sie nun so aus: 

  • MacBook mit Merom (bis 2.33 GHz) - Anfang September
  • MacBook Pro mit Merom - Anfang September
  • Mac mini mit Merom - Anfang September
  • iMac mit Conroe (bis 2.66 GHz) - Anfang September
  • Mac Pro mit den Vier-Kern-Prozessoren Kentsfield oder Clovertown (ab 2,66 GHz) - viertes Quartal
  • Xserve mit Clovertown - viertes Quartal
Unter anderem hat der Intel-Switch auch das gebracht: eine wesentliche bessere Transparenz der Modellentwicklung Apples. Man muss nicht mehr raten oder den Insider-Informationen der Gerüchtesites glauben, sondern einfach nur Intels Roadmap im Auge behalten. Und natürlich kann man diese bessere Transparenz auch als Einkaufshilfe nutzen: wer die Anschaffung eines Laptops bzw. eines Mac minis oder iMacs plant, sollte vielleicht noch ein paar Tage warten.

Und - natürlich kann alles auch ganz anders kommen: wir reden schließlich von Apple. Apropos Jahreszeiten: die Apfelernte wird in diesem Jahr eher schlecht - aber das muss ja nichts heißen…

26.08.06 - 6:30 Uhr von Redaktion | Permalink | Rubrik Gerüchte  | 14 Kommentar(e), 1379x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.