header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 27. August 2006

 Nach 20 Jahren: Woz’ Biographie  

imageSeit gut zwanzig Jahren verspricht Steve Wozniak seine Biografie: im Oktober erscheint sie nun unter dem Titel »iWoz: From Computer Geek to Cult Icon: How I Invented the Personal Computer, Co-Founded Apple, and Had Fun Doing It« [vorbestellen bei Amazon]. Wired bringt ein Podcast-Interview mit The Woz, in dem es um sein Segway-Polo. die geplante Reise mit Buzz Aldrin zum Südpol und seine Enttäuschung darüber geht, dass Steve Jobs das Vorwort zur Woz-Biografie nicht geschrieben hat:

»Wired: Was erzählen Sie in Ihrer Autobiografie? Gibt es Überraschungen?

Wozniak: Viele der Geschichten sind schon erzählt worden, manche Leute haben sie in Fernsehspiele übertragen wie »Pirates of Silicon Valley«, sie sindin allen möglichen Artikeln wiederholt worden. Aber es gab sie nie an einer Stelle zusammengefasst. Das Buch erzählt eine Menge von den Inspirationen, den Motiven, dem Streben nach Perfektion, und eine Menge von den frühen Apple-Tagen. Wie ich Steve Jobs getroffen habe, und andere Geschichten mit ihm. Er wollte nicht das Vorwort schreiben, was ich für falsch halte. Er sagte, das Buch mache mich zum guten, armen Knaben und ihn zum bösen.«

[weiterlesen bei Wired, Podcast, via Der Standard].

Werbung

27.08.06 - 12:00 Uhr von majo (Mac Essentials) | Permalink | Rubrik Apple-Historie  | 0 Kommentar(e), 593x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.