header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 29. August 2006

 Foxconn will Journalisten mundtot machen [upd.]  

Wie die Zeitung Shanghai Daily meldet [via AppleInsider], hat ein chinesisches Gericht die Vermögenswerte zweier Journalisten eingefroren, die den Apple-Zulieferer Foxconn kritisiert haben. Wang You und Weng Bao hatten am 15. Juni 2006 über schlechte Arbeitsbedingungen in Foxconn-Werken berichtet, wenige Tage nachdem die britische »Mail on Sunday« einen ähnlichen Artikel veröffentlicht hatte. Die Sanktion ist die Folge einer Schadenersatz-Klage durch Foxconn gegen die Journalisten in Höhe von 3,77 Millionen Dollar, zu dem gesperrten Besitz gehören Apartments, Bankkonten und ein Auto. Der Artikel in China Business New habe »die Reputation Foxconns beschädigt«, heisst es laut Shanghai Daily in der Klageschrift.

Nach dem Bericht der Shanghai Daily hatte Wang You in seinem Artikel geschrieben, die meisten »iPod City«-Arbeiter müssten länger als 12 Stunden am Tag arbeiten, verdienten dabei nur 100 Euro im Monat und dürften während der Arbeit nicht miteinander sprechen. Beide Journalisten seien von der Blockade ihrer Besitztümer informiert worden, hätten jedoch noch keine Einzelheiten zu der Foxconn-Klage erhalten. China Business News steht »fest zu seinen Journalisten und wird in diesem Fall alle denkbaren Konsequenzen ziehen«. Die gesamte chinesische Presse werde die Beschlagnahme des Vermögens der Journalisten verurteilen, schrieb die Zeitung gestern. [Update 8.45 Uhr: Daten korrigiert, Details ergänzt].

Foxconn ist der Handelsname des taiwanesischen Unternehmens Hon Hai Precision Industry Co, das dem Milliardär Terry Guo gehört, einem der reichsten Männer Taiwans. Foxconn hatte schon einmal im Mai 2004 versucht, einen Journalisten wegen eines kritischen Artikels auf 912.000 Dollar Schadenersatz zu verklagen, musste die Klage aber auf Druck der taiwanesischen Journalisten-Vereinigung fallenlassen.

Die »Mail on Sunday« hatte am 11. Juni mit einem Artikel über die schlechten Arbeitsbedingungen in den chinesischen Fabriken des Apple-Zulieferers [wir berichteten] ein weltweites Medienecho und eine Untersuchung der Vorwürfe durch Apple angestoßen. Nach einem zweimonatigen Audit kam Apple im August zu dem Schluss, daß Foxconn in einigen Bereichen gegen den Apple-Kodex für Zulieferer verstößt. 

Werbung

29.08.06 - 6:20 Uhr von majo (Mac Essentials) | Permalink | Rubrik Nachrichten  | 5 Kommentar(e), 989x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.