header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 09. September 2006

 Grafik-Upgrade beim Big iMac  

imageRich Brown vom c|net-Blog hat bei Apple nachgefragt, wie es mit der Grafikkarte des 24 Zoll-iMac steht. Apple selbst bietet zwei Grafikoptionen an: die NVIDIA GeForce 7300GT oder die 120 Euro teurere Nvidia GeForce 7600GT [wir berichteten]. Die französische Mac Generation meldete als erste, dass theoretisch auch andere Grafikmodule nach dem MXM-Standard verwendet werden könnten. Apple bestätigte nun, dass der 24-Zöller einen MXM-Steckplatz besitzt, dass der Grafikchip also rein technisch austauschbar ist - allerdings nicht für den Anwender. 

MXM wurde 2004 von Nvidia als offener Standard entwickelt, der Notebook-Herstellern einen schnelleren Technologie-Wechsel und damit eine schnellere Marktreife ihrer Laptops ermöglichen soll. MXM macht es also für Apple einfacher, die beiden unterschiedlichen Grafikchips in der Fabrik einzusetzen.  Apple bestätigt nun laut c|net, dass der User keinen externen Zugriff auf den MXM-Slot des Big iMac hat: offenbar sind nur die RAM-Slots zum Austausch der Speichermodule durch eine Klappe im Gehäuse zugänglich. Außerdem kann man keine MXM-Grafikmodule kaufen, jedenfalls nicht im Moment. Nvidia hofft, dass sich ein Markt für MXM-Upgrades entwickelt, aber aktuell gibt es ihn nicht. Weitere Infos bietet die Website mxm-upgrade.com.

Kurz gesagt: MXM im neuen großen iMac bedeutet eine Herstellungs-Vereinfachung für Apple, für den Enduser bedeutet es im Moment leider praktisch nichts. 

Werbung

09.09.06 - 7:00 Uhr von Redaktion | Permalink | Rubrik Hardware  | 0 Kommentar(e), 792x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.