header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 11. September 2006

 Mac Pro: Grafikkarte ATI X1900 - schnell und leise (mit Videocast)  

Als kleinen Nachtrag zu unserem dreiteiligen Mac Pro-Review präsentieren wir gleichzeitig das erste Gast-Video als Co-Produktion mit einem unserer Leser: Nils ist ausgebildeter Programmierer, Grafiker, Fotograf und Filmemacher und hat - offenbar als einer der ersten in Deutschland - einen Mac Pro mit der Grafikkarte ATI X1900 (512 MB, Dual-Link) bestellt und tatsächlich schon nach wenigen Tagen erhalten. Neben der Leistung der Karte interessiert vor allem auch die Geräuschentwicklung. Ein Klick aufs Bild startet den Clip:

image »Der MacPro wird in der Standardkonfiguration mit einer passiv gekühlten Grafikkarte ausgeliefert - das macht den Mac Pro zu einem flüsterleisen Computer mit massig Dampf unter der Haube. Ich habe meinen MacPro jedoch mit der ATI X1900 bestellt und war wirklich gespannt auf die Lautstärke der ATI.

Doch es ist längst nicht so schlimm wie erwartet: im geschlossenem Zustand unter dem Schreibtisch vernimmt man ein Surren, die Festplatte tackert immer noch lauter als die Grafikkarte ventilieren kann. Selbst wenn die Turbinen hochfahren, geht die Lautstärke nicht an die Nerven. Um den Lüfter der X1900 in Schwung zu versetzen, musste ich wirklich Doom3 auf das absolute Maximum einstellen. Im Normalbetrieb - mit Motion, Cinema, Modo oder Google Earth - bleibt der Lüfter immer auf normaler Rotation. Bis jetzt: Nix zu meckern!«

[Quicktime, 1,45 min, 9,4 MB; auch über unseren Videocast]

Im Anhang finden sich noch einige Benchmarks mit Doom.

Werbung

»Im Log habe ich gesehen, dass meine Grafikkarte mit 256MB Speicher erkannt wird - ich schließe daraus, dass Doom3 noch nicht an die ATI X1900 angepasst wurde. Die maximale Auflösung, die ich nehmen kann, beträgt 1280 x 1024 Pixel. Also hier die Ergebnisse:

Auflösung: 1280 x 1024 / Ultra Quality / Timedemo mit demo1

AA x0
101,4 FPS

AA x2
89,0 FPS

AA x4
59,9 FPS

Die 2GB Systemspeicher wurden von Doom3 korrekt erkannt.

Nils.«

11.09.06 - 6:00 Uhr von majo (Mac Essentials) | Permalink | Rubrik Podcasts (Video) Reviews & Tests  | 1 Kommentar(e), 1320x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.