header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 12. September 2006

 Agenda enthüllt? »TubePort« für 99 $, Movie Store, Video-iPod, iPod nanos?  

image Was wäre ein »Blockbuster Event« ohne entschlüpfte Agenda? Ein »zuverlässiges Vögelchen« hat TUAW und Mac Rumors die angebliche Tagesordnung für den heutigen Abend zukommen lassen, die man mit gebührender Skepsis lesen sollte:

  • Welcoming of Media Members
  • Discussion on iTunes software, iTMS integration into iTunes, and iTMS sales and facts.
  • Announcement of iTunes version 7.0
  • Announces better search feature for Music Store
  • Announces Movie Store. Available Immediately will be movies from Disney and Pixar, among other studios.
  • New iPod Nano Announcement (nice brushed casing, while it will have same features as first gen, only a longer battery life)
  • New iPod Announcement (Widescreen, Bluetooth, and featuring virtual touchweel. Does not include Wi-Fi, or any other protocols)
  • One More Thing....TubePort. A $99 2-piece set that includes a dongle that connects via USB to your mac, and another dongle that connects via included HD cables or regular Component cables to your TV. The movie is accessed on your Mac via an iDisk-like storage component hosted by Apple.

    Jobs will then explain the pricing structure of the Movie Store. Movies will be available as either a smaller iPod-format (which will cost $9.99 per movie), or as a larger, streamed movie to be streamed to your TV via TubePort. This cost $14.99 per movie. To purchase an iPod-formatted movie and a streamed version of the same movie, it will cost you $19.99.

Auf Rückfrage von Mac Rumors erklärte das »Vögelchen« den »One more thing«-Passus mit dem »Dongle« so: »There are 2 wireless adapters in the TubePort set. One has a USB cable coming out of it that plugs into the computer, while the other wireless adapter has removable HD cables… these HD cables can be replaces with the included analog Component cables [...] Both adapters are wireless and communicate with each other, both adapters have LED lights to indicate status.«

Danach soll also das »ganz große, ganz neue Ding« den Namen »TubePort« haben und 99 Dollar kosten. Es besteht aus zwei Teilen: der eine ist per USB mit dem Mac, der andere über HD- oder Componenten-Kabel mit dem Fernseher verbunden - dazwischen werden die Signale drahtlos übertragen. Ob mit dem Begriff »Dongle« auch ein Kopierschutz gemeint ist, bleibt unklar. Im Movie Store soll man die Filme in zwei Versionen kaufen können: eine für den iPod für 9,99 Dollar, eine zweite hochauflösende Version für 14,99 Dollar (beides zusammen für 19,99 Dollar). Die Filme sollen nach diesem Szenario über eine iDisk-ähnliche, von Apple gehostete Plattform gestreamt werden.

Think Secret hatte schon im Dezember 2005 ein ähnliches System beschrieben: »Apples neue Distributions-Technologie« sollte Filme und andere Medieninhalte so ausliefern, daß sie gar nicht erst auf die Festplatte des Users gelangen. Statt dessen sollten sie auf die iDisk geliefert werden, die über die Fernsteuerungs-Software Front Row 2.0 angesteuert und als Internet-Medienspeicher eingebunden werden sollte.

Weiterhin soll es heute abend die Ankündigung von iTunes 7.0 geben, neue iPod nanos mit Metallgehäuse und längerer Akkulaufzeit sowie einen neuen iPod mit Widescreen, virtuellem Touchwheel und Bluetooth, aber ohne WiFi.

Dieser Programmablauf und die Informationen über das »TubePort« sind natürlich völlig unbestätigt und möglicherweise frei erfunden. 

Werbung

12.09.06 - 7:40 Uhr von Redaktion | Permalink | Rubrik Gerüchte  | 51 Kommentar(e), 1142x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.