header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 29. September 2006

 IDF: Intel zu Notebook-NAND, 802.11n, Apple-Produkten  

imageAuf dem Intel Developer Forum gab es gestern einige Ankündigungen, die möglicherweise auch Macs betreffen könnten. MacNN berichtet: Paul Otellini kündigte während seiner Keynote u.a. an, dass Intels nächste Notebook-Plattform (»Centrino«) den schnellen, noch nicht offiziell ratifizierten WiFi-Standard Wireless 802.11n sowie NAND-Speicher zur Beschleunigung von Bootvorgang und Programmstarts haben wird. So ausgestattete Motherboards würden die Performance von Notebooks erheblich verbessern und ihre Akku-Laufzeiten verlängern, so Ottelini. Im Prinzip werden dabei häufig benötigte Daten im schnellen NAND-Memory zwischengespeichert und nicht wie bisher von der Festplatte geladen. Ottelini versprach doppelt so schnelle Ladezeiten bei Anwendungen und ein doppelt so schnelles Aufwachen aus dem Ruhezustand.

Informationen zu NAND-bestückten Notebooks hatte Intel bereits im Frühjahr bekanntgegeben. AppleInsider glaubt aufgrund der Intel-Ankündigungen an eine kommende Generation von MacBooks mit NAND-Speicher im nächsten Jahr.

Ottelini zum 802.11n-Standard, der möglicherweise bereits in den iMacs und Mac Pros der neuesten Generation schlummert [wir berichteten]:  »802.11n hat eine mehr als fünffache Datenrate und den fünffachen Durchsatz von 11 a/g-Chips, die heute in den meisten Notebooks stecken. Das ergibt völlig neue Möglichkeiten: man kann nun mehrere, sogar hochauflösende Videostreams drahtlos streamen.  Dies wird eine völlig neue Notebook-Klasse, die persönliches, portables Breitband-Internet überall zur Verfügung stellen.«

Intel Senior-VP Pat Gelsinger nannte die Zusammenarbeit zwischen Apple und Intel in einem Interview mit Informationweekals »noch längst nicht beendet«: »Zuerst waren wir in den Flitterwochen, das war, als wir Apple als Kunden gewonnen hatten. In der zweiten Phase haben wir Produkte gemacht - diese Phase haben wir gerade beendet. Das MacBook Pro war das letzte dieser Produkte, wir haben gerade seine Geburt hinter uns gebracht. Aber es sind noch eine ganze Anzahl von Apple-Produkten unterwegs mit Technologie der nächsten Generation. Ich kann aber nicht darüber sprechen, Apple ist sehr verschwiegen, auch gegenüber Intel. Das liegt in der Natur der Firma.«

Werbung

29.09.06 - 14:40 Uhr von Redaktion | Permalink | Rubrik Macs  | 8 Kommentar(e), 8590x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.