header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 13. März 2009

 Was bringt iPhone 3.0?  

imageNachdem Apple gestern überraschend ein Preview auf iPhone 3.0 ankündigte, wird über die Features der neuen Betriebssystem-Version spekuliert. Manche Fähigkeiten moderner Smartphones fehlen dem iPhone - hier werden die Updates unter anderem vermutet:

  • Copy & Paste - offenbar für Apple weniger wichtig als andere Funktionen.

  • Boy Genius Report berichtet aktuell von zwei neuen Features: das iPhones soll endlich den MMS-Standard unterstützen (Multimedia Messaging Service), und mit Data Tethering auch als Internet-Verbindung für einen Computer über Bluetooth und USB dienen - eine Funktion, die die meisten modernen Smartphones bereits bieten.

  • Nach dem missglückten MobileMe-Start im vergangenen Juni ist es still geworden um das versprochene Push-Benachrichtungssystem. Mit iPhone OS 3.0 soll es die Möglichkeit geben, ein oder zwei Programme im Hintergrund laufen lassen zu können - Voraussetzung für Dienste wie Push-Email oder IM.

  • iPhone 3.0 soll iPhone-Prozessoren mit vier Kernen unterstützen, meldete ZDNet im Januar, MacRumors bestätigte das Gerücht aus einer unabhängigen Quelle. Ein iPhone mit vier Prozessorkernen würde die aktuelle portable Gaming-Konkurrenz wie Sonys PSP hinter sich lassen. Das britische Unternehmen Imagination Technologies, an dem sich Apple und Intel beteiligt haben, kündigte zudem auf der CES einen Grafikchip mit mehreren Kernen an.

  • wenig später kündigten dann ARM und ST-Ericsson auf dem Mobile World Congress in Barcelona die erste symmetrische Multicore-Plattform für Mobilgeräte an - vermutlich die Basis für das neue iPhone: Apple hatte mit der Übernahme von P.A. Semi und mehreren Lizensierungen seine Inhouse-Entwicklung von ARM-Prozessoren forciert.
Ob der nun von Apple genannte Termin am 17. März - kommenden Dienstag - identisch ist mit dem Anfang des Monats kolportierten Ereignis am 24. März oder ob es sich möglicherweise um ein weiteres Event handelt, bleibt zunächst unklar.

Werbung

13.03.09 - 6:45 Uhr von Redaktion | Permalink | Rubrik Gerüchte  | 5 Kommentar(e), 795x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.