header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 24. März 2009

 Schwerverdauliches aus der AT&T-Nahrungskette  

Zur Zeit überbieten sich die iPhone-Wahrsager mit Vermutungen über das nächste Apple-Smartphone: Boy Genius Report will von »ziemlich weit oben aus der AT&T-Nahrungskette« Informantionen zum iPhone der nächsten Generation erhalten haben. Boy Genius, ein ehemals für Engadget tätiger Schreiber, will diese Gerüchte »hundertprozentig bestätigt« haben - was immer das heißen mag.

Die angeblichen Informationen sind allerdings - bei Licht besehen - eher dünn: man solle sich auf einen »aufregenden Sommer« einstellen, und die alljährlichen iPhone-Neuvorstellungen würden bei AT&T »zur Tradition«. heißt es. Dazu kommt ein kräftiger Schuss Marketingphrasen: das neue iPhone soll schneller sein und somit ein »nahtloses Erlebnis« bieten, zudem soll AT&T mit Apple an einem »vereinheitlichten Produkt« arbeiten, das ebenfalls ein »beispielloses Erlebnis« bieten werde. Das neue iPhone soll AT&T-Kunden ähnliche Fähigkeiten bieten wie »High End-Geräte« - BGR glaubt an ausziehbare Tastatur, Autofocus-Kamera, Video-Sharing usw. Die 3.0-Preview zeige, wie die iPhone-Plattform sich weiter entwickeln werde.

Die Meldungen über eine schnellere HSDPA-Anbindung des iPhones sollen sich bestätigen: AT&T will High Speed Packet Access noch in diesem Jahr einführen. Zum Schluß tischt die »hochstehende AT&T-Quelle« noch ein sehr merkwürdiges Gerücht auf: im Sommer soll ein 3G-Netbook für 99 Dollar auf den Markt kommen, das »nicht mit Windows läuft«. Sollte damit ein Apple-Produkt gemeint sein, wäre dies eine Revolution - nicht völlig undenkbar, aber ein Bruch des gesamten bisherigen Apple-Geschäftsmodells. Wenn an dem Gerücht überhaupt etwas Wahres ist, dann könnte es sich technisch eher um ein Linux-betriebenes Netbook ähnlich dem »100-Dollar-Laptop« der Initiative «One Laptop Per Child« handeln.

Was bleibt von dieser angeblichen Information aus »hochstehender AT&T-Quelle«, ist Marketingnebel, aufgewärmte Gerüchte und ein - bestenfalls - äußerst unwahrscheinlicher Hinweis.

Werbung

24.03.09 - 6:30 Uhr von Redaktion | Permalink | Rubrik Gerüchte  | 6 Kommentar(e), 933x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.