header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 26. März 2009

 Donnerstag, 26. März: Schlagzeilen  

image19:10 Uhr LA Times: am 7. April wird Apple angeblich sein flexibles Preismodell für den iTunes Store starten: einzelne Musikstücke können dann - je nach Popularität - 0,69 Euro, 0,99 Euro oder 1,29 Euro kosten. Mit der Abkehr von den starren 99 Cent-Preisen war Apple einer Forderung der Musikindustrie nachgekommen, die im Gegenzug auf jeden Kopierschutz verzichtete.

14:45 Uhr Rescuecom: im Reperatur-Ranking der Computerschrauber von Rescuecom fielen Apple-Rechner von ihrem Stammplatz auf dem ersten Platz der zuverlässigen Notebooks auf den dritten zurück: im ersten Quartal 2009 kamen die zuverlässigsten Laptops von Asus, gefolgt von Lenovo. Apple hatte die Statistik jahrelang angeführt.

10:00 Uhr ZDNet: Unicom, Chinas zweitgrößter Mobiltelefon-Konzern, dementiert Gerüchte, nach denen der iPhone-Vertrag mit Apple perfekt ist. Mehrere chinesische Newsseiten behaupten derweil das Gegenteil: China Unicom werde demnach das iPhone subventionieren; Gewinne aus iPhone-Diensten werden geteilt. Zudem werde das iPhone ausschließlich mit Unicom-SIM-Karten laufen.

9:00 Uhr Süddeutsche Zeitung: bei einem Mac kann mit einem Gebrauchten einiges sparen, schreibt die SZ: die hohe Verarbeitungsqualität sei dafür verantwortlich, dass Apple-Rechner nicht so schnell altern.  Auch Apple veräußert über seine Website generalüberholte und zertifizierte Rechner und iPods. “Die Geräte sind nicht sonderlich alt”, sagt Pressesprecher Georg Albrecht in München. Ein Jahr Garantie gibt Apple auf die Generalüberholten [Apple-Partnerlink].

6:30 Uhr Apple: in der Nacht erschien das Grafik-Firmware-Update 1.0 für das 17-zöllige MacBook Pro aus dem Januar: es soll das Problem »vertikaler Linien oder verzerrter Grafiken« beheben, über die zahlreiche Käufer geklagt hatten.  Ein Support-Dokument hilft bei der Installation der neuen Firmware sowie beim anschließenden Test. 

Werbung

26.03.09 - 19:10 Uhr von Redaktion | Permalink | Rubrik Nachrichten  | 3 Kommentar(e), 607x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.