header
home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 22. Dezember 2009

 WSJ: Apple greift das Fernseh-Business an  

imageDas Wall Street Journal berichtet unter Berufung auf informierte Kreise, dass CBS und Disney sich an Plänen Apples beteiligen wollen, Fernsehsendungen gegen eine Monatsgebühr über das Internet anzubieten. Angeblich drängt Apple auf den Abschluß der Lizenzverhandlungen und hofft, den Service im Jahr 2010 einführen zu können. Unklar ist allerdings, ob Apple eine kritsche Masse an TV-Anbietern zusammenbekommt oder ob überhaupt ein Anbieter bereits unterschrieben hat.

In Zusammenhang mit diesen angeblichen Plänen könnte auch die Übernahme des Musikanbieters Lala stehen: auch bei seinen iTunes-Musikangeboten soll Apple zukünftig auf Abo-Dienste setzen. Das vielbeschworene Apple Tablet - das die WSJ-Quellen als »Multimedia-Gadget« beschreiben, das Ende März auf den Markt kommen soll - passt demnach ebenfalls in diesen Zusammenhang.

Den Gerüchten zufolge gibt es allerdings Widerstand von Kabel- und Satellitenanbietern gegen die Apple-Pläne, die um ihre bestehenden Einnahmequellen fürchten. Apple bietet den Networks angeblich 1 bis 4 Dollar pro Monat und Abonnent - deutlich mehr als die traditionellen Anbieter. Der Markt für TV-Downloads in den USA ist jedenfalls verlockend: er ist auf dem besten Wege, sich innerhalb weniger Jahre zu verdoppeln (siehe Grafik). 

Werbung

22.12.09 - 5:30 Uhr von Redaktion | Permalink | Rubrik iPod Gerüchte  | 3 Kommentar(e), 2619x besichtigt | IRC-Chat | E-Mail an die Redaktion |
RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.