home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 30. Aug. 2010

 iPad: Auslieferung nun in 24 Stunden 

Offenbar sind die schlimmsten Produktions-Engpässe beseitigt: am Samstag setzte Apple die Lieferzeiten der iPads von zuletzt 3 bis 10 Tagen herunter auf 24 Stunden. Auch der deutsche Apple Store zeigt den Versand innerhalb 24 Stunden an:
image
Damit scheint zum ersten Mal seit der Markteinführung des iPads vor fünf Monaten eine vernünftige Versorgung der Kunden in Sicht. Angeblich hat Apple allein im laufenden Quartal 7,5 Millionen iPads verkauft - mehr als doppelt soviele wie im Frühjahr

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:25 Uhr | 0x Senf | iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 16. Aug. 2010

 Rock on Tablets 

Guten Morgen und eine gute Woche mit »Eye of the Tiger«:

Sämtliche Instrumente sind iPad-Apps: Real Drums, Pro Keys, Baby Scratch und Guitar Mania, aufgenommen mit Garage Band [Gizmodo, via Peter Glaser]. 

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:25 Uhr | 4x Senf | iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 13. Aug. 2010

 Bier zapfen mit dem iPad 

Der Kreativität der iPad-Nerds sind wirklich keine Grenzen gesetzt - hier ist die iPad-gesteuerte Bierzapfanlage der Reviewsite Yelp:

Der Zapfautomat (»Kegbot«) zeigt Informationen über die Biersorte an, misst die Menge und die Temperatur des gezapften Biers, erlaubt Bewertungen der Biersorte und zeichnet per ID-Karte auf, wer wieviel trinkt. Außerdem kann man den Zustand der Anlage über eine Webseite überwachen. Das Projekt ist OpenSource, die iPad-Software kostenlos.

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:25 Uhr | 2x Senf | iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 06. Aug. 2010

 Augmented Reality-iPad: so könnte es werden 


So könnten Anwender in ein bis zwei Jahren mit einem Augmented Reality-iPad umgehen, glaubt der Medienproduzent Gary Hayes.

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:25 Uhr | 8x Senf | iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 05. Aug. 2010

 iPad Sprocket Pocket 

Auch für Strampler gibt es ein App: nämlich das Fahrrad-Kommunikations-App ”Sprocket” von Maya-Design [iTunes-Link].

Das iPad wird auf dem Rücken des Radfahrers in einer Tasche befestigt (der “Sprocket Pocket") und signalisiert dem nachfolgenden Verkehr die Absichten des Radlers: wenn man bremst, erscheint ein großes Stoppschild, wenn man zu einer Kurve ansetzt, ein Richtungspfeil, usw. Das Video zeigt die Herstellung der Sprocket Pocket und ihre Anwendung z.B. als Tandem-Unterhaltungsdisplay oder eben als Richtungsanzeiger für den modernen Radler.

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:30 Uhr | 2x Senf | iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 27. Jul. 2010

 Multi Device-Werbung 

Der japanische Entwickler Mobile Art Lab hat ein App herausgebracht, das iPad und iPhone interagieren läßt:

iMixad verbindet als Werbeplattform mehrere tragbare Geräte. Dieser etwas seltsame Clip zeigt, was gemeint ist… (ein Hinweis von Ralph vom Lerchenberg).

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  23:30 Uhr | 3x Senf | iPhone iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 24. Jun. 2010

 iPad am Steuer 

Man sollte keine Wetten darauf abschließen, dass die Polizei in Deutschland diese patentierte Konstruktion cool finden würde:

»Ein auf dem Steuerrad montiertes iPad lenkt wesentlich weniger ab als der Versuch, während der Fahrt mit einem Handy eine SMS zu lesen oder zu schreiben«, versichert der Anbieter (danke, Ralph!). 

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:25 Uhr | 10x Senf | iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 23. Jun. 2010

 Kein iPad im Bundestag 

Die erste mit Hilfe eines iPads gehaltene Rede im Bundestag wird zum Streitthema:

Erst nach seinem Vortrag wurde der Abgeordnete Jimmy Schulz (FDP) laut Berliner Kurier von einem der Bundestagspräsidenten darauf hingewiesen, dass die iPad-Nutzung gegen die Vorschriften verstieß. Nach denen sind Notebooks - außer für Journalisten - im gesamten Plenarsaal verboten. Schulz setzt sich für eine Änderung ein: »Die Zeiten von Telefax und Telex sind vorbei: Auch der Bundestag sollte sich für neue Medien öffnen«.

Abgeordnete des Bayerischen Landtages, des »Heimatparlaments« von Jimmy Schulz, können bereits seit Dezember 2005 an ihren Plätzen mit Notebooks arbeiten - und rund Dreiviertel der Parlamentarier nutzen das eifrig. 

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:25 Uhr | 6x Senf | iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 22. Jun. 2010

 3D-City auf dem iPad 

Demo einer 3D-Stadtplan-Anwendung für das iPad:

Wir sehen die wunderschöne Stadt Leipzig in 3D, erstellt aus Daten des norwegischen Unternehmens Blom und der französischen Newscape Technology. Newscape bietet auch ein iPhone-App mit einem 3D-Stadtplan von Paris

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:25 Uhr | 3x Senf | iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 20. Jun. 2010

 1&1-Gründer bringt Volks-iPad 

Wie die Wirtschaftswoche exklusiv meldet, will der United-Internet-Gründer Ralph Dommermuth (1&1, GMX, web.de) einen eigenen Tablet-PC auf den Markt bringen: »Voraussichtlich Anfang Juli bringt der Selfmade-Milliardär nach Informationen der WirtschaftsWoche eine Art „iPad für alle“ auf den Markt. Das Gerät soll zunächst gemeinsam mit einem DSL-Internet-Zugang vertrieben, später aber auch ohne Online-Vertrag verkauft werden.«

Der Flachmann aus Montabaur soll dem iPad sehr ähnlich sehen, ein Touch-Display haben und per WLAN oder Mobilfunk mit dem Internet verbunden werden können. Als Betriebssystem soll Googles Android dienen, auch ein eigener App-Store sei geplant, so die WiWo. Vor allem soll das 1&1-Tablet »deutlich weniger kosten« als das iPad.

Dommermuth gründete 1988 gemeinsam mit einem Partner den Internet-Dienstleister und Provider 1&1, den er später als erste deutsche Internetfirma an die Börse brachte.

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:30 Uhr | 10x Senf | iPad  | Permalink | Liebe Redaktion... |

Seite 1 von 6 -  1 2 3 nächste Seite  letzte Seite

RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.