home news rumors macs iphone ipod ipad
monatsarchiv Podcast [iTunes-Abo] Videocast [iTunes-Abo] Apple-Feeds the lost 1984 videos
Die Medien über uns Wir über uns Mit uns werben Redaktions-E-Mail


frischer mac-senf iPhone Reparatur zu I hope you don't mind...
kalli zu I hope you don't mind...
thomas b. zu So Long Mac Essentials
Jens Krahe zu So Long Mac Essentials
Hendrik Beskow zu So Long Mac Essentials


 

::: 22. Jun. 2007

 The wait is almost over 

Andrè hat uns direkt aus New York von der 5th Avenue einige Bilder
imageimage
... von der Installation der iPhone-Werbedisplays gesandt. Danke, André! Zwei weitere Bilder nach dem Knick:

Hier geht's weiter...

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  18:10 Uhr | 4x Senf | iPhone  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 21. Jun. 2007

 Neue iPhone-Werbung: YouTube 

Nach der gestrigen Ankündigung der Zusammenarbeit mit YouTube hat Apple offenbar einen Werbeclip nachgelegt:

Beim Sender ESPN per Kamera aufgenommen - das Original wackelt sicher nicht…

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  19:25 Uhr | 10x Senf | iPhone  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 20. Jun. 2007

 iPhone: noch 9 Tage 

imageBald geht es los: Apples iPhone wird ab dem 29. Juni, 18:00 Uhr Eastern Time, in den Apple Stores, im Online-Shop und in sämtlichen AT&T-Filialen verkauft. Die AT&T-Stores werden um 16:30 Uhr schließen, die neuen Produkte dekorieren, um 18 Uhr wieder öffnen und frühestens um 22 Uhr schließen. Neben dem iPhone selbst wird es bereits erste Accessoires geben, darunter Apples eigenes Bluetooth-Headset, eines von Jawbone, oder die unvermeidlichen Handy-Täschchen.

Die Schlangen vor den Läden werden voraussichtlich beachtlich sein: ein AT&T-Laden in New York berichtet von 2000 Vorbestellungen - inzwischen nimmt AT&T keine Reservierungen mehr an. Wohl aber kann man sich über das iPhone informieren lassen - mehr als eine Million Anfragen hat AT&T bereits erhalten. Dabei sollen 40 Prozent der Informationshungrigen keine AT&T-Kunden sein: ein Hinweis darauf, was der - vermutlich fünfjährige - Exkusivvertrag für AT&T bedeuten kann.

Die Apples Stores sollen laut Mac Rumors am Freitag neues Werbematerial erhalten. Erst vorgestern hatte Apple neue Features des iPhones bekanntgegeben. Eine Gruppe von Entwicklern will Anfang Juli ein iPhone Developer Camp veranstalten, auf dem Web-Applikationen für das iPhone geschrieben und getestet werden sollen. 

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  6:10 Uhr | 8x Senf | iPhone  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 15. Jun. 2007

 Wortgeklingel um das iPhone: Apples »unglaubliche Arroganz« 

»Europäische Mobilfunk-Provider, die mit Apple verhandelt haben, fanden das Unternehmen “unglaublich arrogant”. Es stellt Forderungen, die einfach nicht zu rechtfertigen sind, eagl wie heiß das Produkt ist.« Das schrieb am Montag ein Analyst von Current Analysis, der bei VUnet zitiert wird. Mehrere Provider seien entschlossen, das iPhone »niemals« anzubieten. Der Analyst liefert allerdings weder die Namen noch die Anzahl der Mobilfunk-Unternehmen, die diese herbe Kritik geäußert haben. Unbekannt bleibt auch, welche Forderungen Apple gestellt haben soll. Nicht ausgeschlossen ist, dass es sich hier um das Nachkarten eines oder mehrerer zu kurz gekommener Provider handelt.

In den USA hatte sich offenbar Verizon schon im Vorfeld die Zähne an Apples unkonventionellen Forderungen ausgebissen und das Feld dem jetzigen Anbieter AT&T überlassen müssen [wir berichteten]. Sollte Apple tatsächlich keinen Operator finden, der ganz Europa bedienen kann und sich auf Apples »arrogante« Bedingungen einlässt - was man den Behauptungen des zitierten Analysten nicht unbedingt entnehmen kann - , dann bliebe die Option des Direktvertriebs über den Apple-Handel oder spezialisierte Handy-Vertreiber, so VUnet.

Apples Europaboss Pascal Cagni hatte allerdings Anfang der Woche bestätigt, dass es das iPhone in Europa ausschließlich mit Handyverträgen geben werde [wir berichteten]. Diese Aussage deutet eher darauf hin, dass Apple sehr wohl einen potenten Vertragspartner gefunden hat oder optimistisch ist, rechtzeitig vor dem Start des iPhones zum Ende des Jahres einen zu finden. 

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:40 Uhr | 21x Senf | iPhone  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 12. Jun. 2007

 Pascal Cagni: iPhone in Europa nur mit Vertrag 

Unsere Freunde von setteB.it haben kurz nach der Keynote Apples Europa-Manager Pascal Cagni interviewt. Auf die Frage, ob Apple schon einen Handy-Provider für Europa erwählt habe, sagte Cagni: »Es gibt diesbezüglich noch keine neuen Nachrichten. Aber was Italien betrifft: ihr werdet Probleme mit dem iPhone haben - das iPhone wird es nicht zusammen mit Prepaid-Karten geben, so wie ihr es gewohnt seid.«
image
Bedeutet das, dass Apple in Europa denselben Weg einschlagen wird wie in den USA? »Ja, das iPhone wird es nur mit Handyverträgen geben. Das wurde bei uns entschieden, und ich kann es Ihnen gegenüber bestätigen.« Zum Erscheinungsdatum des iPhone in Europa sagte Cagni gegenüber setteB: »Wir wissen es noch nicht genau, aber es wird Jahresende.«

Thanks, Fabio for sharing this with our readers.

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  8:00 Uhr | 7x Senf | iPhone  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 04. Jun. 2007

 Talkline will »iPhone-Exklusivvermarktung« nicht hinnehmen 

Noch ist das iPhone nicht mal in den USA erschienen, da beginnt schon der Kampf darum hinter - und vor - den Kulissen der deutschen Netzprovider. Talkline veröffentlicht heute einen »offenen Brief« an Apple-Chef Steve Jobs - sinnigerweise in Deutsch -, in dem das Unternehmen die exklusive europaweite Vermarktung durch »nur einen großen Netzbetreiber« als gegebene Tatsache darstellt:

image»Talkline will das iPhone für alle. In aktuellen Medienberichten verdichten sich die Hinweise, dass das innovative Apple-Handy in Deutschland und Europa von nur einem großen Netzbetreiber exklusiv vermarktet werden soll. Das will der Elmshorner Service Provider nicht hinnehmen und ruft Apple-Chef Steve Jobs in einem offenen Brief dazu auf, das iPhone über alle Mobilfunk Anbieter zu vertreiben. Nur so habe der Verbraucher Entscheidungsalternativen, die ja eigentlich typisch für die Marke Apple („think different!“) seien.

Talkline sieht in der europaweiten Exklusivvermarktung des Geräts über einen einzigen Netzbetreiber die Wahlfreiheit der Kunden gefährdet. Für das Elmshorner Unternehmen ist es der falsche Weg, wenn sich Kunden nur aufgrund ihrer Handy-Präferenzen langfristig an ein bestimmtes Mobilfunknetz binden müssten und auch beim Tarif keine freie Wahl mehr hätten. Der Anbieter aus Elmshorn bietet dem Kunden größtmögliche Kombinationsmöglichkeiten aus Netz, Gerät und Tarifmodell.

In dem Brief bittet Talkline Steve Jobs, die Vertriebsstrategie zu überdenken und mit einem iPhone-Verkauf über Service Provider dem Kunden die Netz- und Tarifwahl zu überlassen.« [Pressemeldung Talkline, Original als PDF]. 

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  12:38 Uhr | 21x Senf | iPhone  | Permalink | Liebe Redaktion... |

 NEWSBLITZ: iPhone kommt am 29. Juni (Videosclips!) 

Apple und AT&T haben heute nacht mit der Werbung für das iPhone begonnen: der offizielle Starttermin ist der 29. Juni.
image
Apple veröffentlichte drei Videoclips für das iPhone: Never Been an iPod, How To und Calamari. AT&T verlangt beim Kauf des iPhones den Abschluß eines Zweijahres-Vertrags: »Use requires minimum new two year activation plan«. Medienberichten zufolge liefen diese Clips sowie eine weitere AT&T-Werbung heute nacht bei CBS. 

Nachtrag: dem im Spot »Calamari« gezeigten Fischrestaurant hat die Apple-Werbung jedenfalls schon geholfen....

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:30 Uhr | 28x Senf | iPhone  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 23. Mai. 2007

 Das iPhone kommt, die Branche zittert 

imageDer US-Verkaufsstart des iPhone ist nur noch etwa einen Monat entfernt - und es scheint im knallharten Wettbewerb der amerikanischen Mobile-Provider eine Schlüsselrolle einzunehmen.

»Ich bin froh, dass wir das iPhone in unserer Tasche haben«, sagt der Wireless-Chef von AT&T gegenüber USA Today. »Die anderen werden versuchen aufzuholen, aber für einige Zeit werden sie uns hinterherlaufen.« Die Zeitschrift bestätigt, dass AT&T das iPhone fünf Jahre lang exklusiv verkaufen wird. Ein gewaltiges Plus - jeder, der das gespannt erwartete Apple-Handy haben will, wird seinen Vertrag bei AT&T machen müssen. 78 Prozent der US-Haushalte haben bereits ein drahtloses Telefon, und um den enger werdenen Markt tobt die Anbieterschlacht. AT&T-Konkurrent Verizon hatte die Chance, das iPhone zu bekommen, konnte sich aber nicht mit Apple über die Kondiitonen einigen. Jetzt bereitet man für den Spätsommer »eine Antwort« auf das iPhone vor, so USA Today.

Inzwischen werden auch die Konditionen bekannt, unter denen man das iPhone bei AT&T erwerben kann: BoyGenius Report enthüllt Screenshots aus dem AT&T-Abrechnungssystem, nach denen es einen Kauf mit Zweijahren-Vertrag sowie zwei Prepaid-Verträge ohne Laufzeitbindung geben wird. Bei Cingular werden die Details der Prepaid-Verträge erläutert. Soweit man bisher weiß, wird das iPhone 499 bzw. 599 Dollar kosten - und zwar mit jeder der drei Optionen. Ein kostenloses, subventioniertes iPhone, wie bei anderen Handymarken üblich, wird es demnach nicht geben.

Quelle: {macquelle}  |  by Redaktion |  5:45 Uhr | 27x Senf | iPhone  | Permalink | Liebe Redaktion... |

::: 06. Mai. 2007

 Urlaubssperre bei AT&T wegen iPhone-Launch 

imageAT&T (ehemals Cingular) plant offenbar den Verkaufsstart des iPhones am 15. Juni: ab diesem Tag gibt es eine einmonatige Urlaubssperre für alle Verkaufsmitarbeiter. Das geht aus einer internen E-Mail hervor, die »The Boy Genius Report« gestern veröffentlichte:

»To ensure proper staffing during the product launch period, Sales personnel planning to take approved time off are encouraged to schedule their vacations before June 15 or after July 15 to participate in the iPhone launch. [...] I want to thank you in advance for your understanding as this is likely to be the biggest selling period we have seen in a few years.«

Apple selbst hat als Launchtermin des iPhones »Ende Juni« genannt: man kann wohl nach wie vor davon ausgehen, dass der Verkauf innerhalb des Zeitfensters zwischen 15. und 30. Juni startet - wohlgemerkt nur in den USA.

Nach einem früheren Report vom 3. Mai werden in den AT&A-Verkaufsstellen über 2 Meter hohe iPhone-Displays installiert, die neben einer eigenen Stromversorgung auch Netzwerk-Anschluss besitzen sollen.  Bereits am 25. April wurde ein internes AT&T-Memo bekannt, das ein paar Fragen und Antworten zum iPhone beantwortet, allerdings keine nennenswerten Informationen enthält [via fscklog].

Quelle: {macquelle}  |  by majo (Mac Essentials) |  12:35 Uhr | 4x Senf | iPhone Gerüchte  | Permalink | Liebe Redaktion... |

Seite 22 von 22 - erste Seite  vorige Seite  20 21 22

RSS 2.0 Atom Podcast Add to Google
Werbung
Apple Store iPhone Store iPod Store iTunes Store Amazon Store

Werbung

Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
(Umberto Eco)

I don't do .INI, .BAT, or .SYS files. I don't assign apps to files. I don't configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)


Mir doch Blunzn, was für ein Prozessor drin ist, solange ein Apple drumrum ist!
(Jacqueline Godany)


Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

To this technical-ninny it’s clear
In my compromised 100th year,
That to read and to write
Are again within sight
Of this Apple iPad pioneer
(Virginia Campbell, 100 Jahre)


Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

It is true that I have a great admiration for the elegances and brilliances that have emerged from my favourite address in the world: 1 Infinite Loop, Cupertino, California, the home of Apple Computers.
(Stephen Fry)

The Macintosh may only have 10 5 3 2,5 3 5 % of the market, but it is clearly the top 10 5 3 2,53 5 %!
(Douglas Adams)


Mac Essentials - a place for news and conversation.



   ©2006 TextLab text+media | Impressum | Presse | Haftungsausschluß | Page rendered in 1.4299 seconds | 34 queries executed -->