zurück zu Mac Essentials

Apple schrumpft den Mini vom 15.06.10

Apple hat heute einen neu designten Mac mini vorgestellt, mit bis zu zweimal schnellerer Grafikleistung, einem neuen HDMI-Anschluss und einem neuen SD-Kartensteckplatz – alles in einem kompakten Aluminiumgehäuse, das nun auch das vorher externe Netzteil integriert. Der Mac mini ist laut Apple der energieeffizienteste Desktop-Rechner weltweit und mit einem Preis ab 809 Euro inkl. Urheberrechtsabgabe und MwSt. die günstigste Möglichkeit, in den »Genuss von Mac OS X, iLife oder Mac OS X Snow Leopard Server zu kommen«.
image
Gefertigt im Unibody-Produktionsprozess, betragen die Maße des neuen Mac mini 19,5 auf 19,5cm bei einer Höhe von 3,5cm. Das neue integrierte Netzteil macht das bisherige externe Netzteil überflüssig, verringert die Gesamtgröße des Systems um 20 Prozent und reduziert den Kabelsalat. Eine einfach zu öffnende Platte auf der Unterseite ermöglicht einen schnellen Zugriff auf den Arbeitsspeicher. In seinem dünnen, kompakten Gehäuse enthält der Mac mini den laut Apple derzeit schnellsten auf dem Markt befindlichen integrierten Grafikprozessor: die NVIDIA GeForce 320M mit 48 Prozessorkernen bietet eine bis zu zweimal schnellere Grafikbeschleunigung als der Vorgänger. Die Standardkonfiguration des Mac mini umfasst einen 2,4 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor, eine 320 GB Festplatte und 2 GB RAM.


bisschen Senf dazu?
von Niklas am 15. Jun um 11:41 Uhr

Im Moment ist der Applestore wieder offline, hoffentlich gibt es andere Preise. In den USA kostet der Mac Mini 699$, das sind 572€.


von Stefan am 15. Jun um 11:47 Uhr

Na DASS nenne ich ja mal “wieder” günstig. Leider schaffen Sie es nicht, den Preis zu drücken - 810€ sind natürlich schon der Hammer, wenn man bedenkt, dass weder Tastatur und Maus dabei sind! Schade


von am 15. Jun um 12:06 Uhr

Wirklich “geschrumpft”?

Also, wenn ich richtig rechnen kann dann
hatte der alte MacMini 1388 cm3 Volumen,
der neue hat 1397 cm3.

Er ist also eher “plattgetreten” als “geschrumpft” worden ;-)

Allerdings ist es in der Tat bemerkenswert, dass auch das Netzteil
ins Rechnergehäuse gewandert ist.
Alles in Allem ein sehr attraktiver Formfaktor.


von am 15. Jun um 12:15 Uhr

Schönes Gehäuse und jetzt mit HDMI und integriertem Netzteil, aber nach wie vor Core2Duo mit 2 GB RAM und das bei einer Preissteigerung von 47% (!) im Vergleich zu vorher…


von am 15. Jun um 12:40 Uhr

Die Preiserhöhung ist schon feist. Alles für aus dem Vollen gedreht und die Grafik, oder wie? Anyway, schönes Teil. Aber von günstiger Einstieg kann echt nicht mehr die Rede sein.


von Blotto am 15. Jun um 13:07 Uhr

Bei dem Preis dann doch lieber ein iMac wo Display, Tastatur und Maus mit dabei sind.
Ansonsten ein sehr schönes Gerät. Da das Netzteil nun mit im Gerät ist, kann man den
Mac-Mini an kühlen Abenden auch als Wärmhalteplatte für den Kaffee verwenden (Mac-Herdplatte ;)


von Der arme Schlucker am 15. Jun um 13:41 Uhr

700$ sind zwar ca. 570€, aber ohne MwSt. Mit MwSt. wärens dann ca. 675€.


von am 15. Jun um 14:13 Uhr

@Der arme Schlucker: Zollgebühren und Transportkosten hast Du vergessen.


von tibor am 15. Jun um 14:22 Uhr

hahaha, das ist ja fast schon albern, dieser preis. und dann auch noch diese aussage von wegen “güstigste möglichkeit”. die ganzen apple-tv-bastellösungen, wofür der mini ja gerne genommen wurde, dürften dann auch wegfallen, bei dem preis.

quo vadis, apple?


von am 15. Jun um 18:43 Uhr

@Chris: Auf Computern ist kein Zoll und ob du die Macs von China in die USA oder hierhin schipperst, ist auch Brause. Der US-Preis tagesaktuell umgerechnet und mit deutscher MwSt. versehen würde bei €673 liegen. €699 oder von mir aus €709 hätten es auch getan aber €809 sind schon sehr ambitioniert.


von am 15. Jun um 18:58 Uhr

Neuer Mac mini für 809 €!
Da hat Apple wohl den Umrechnungskurs vertauscht - oder?
699 $ = 570 € + 19% = 678 € + 15 € = 693 €.
Damit wären 699 € zu vertreten! Aber nicht über 800 €! Oder hat Steve vorher mit Angie telefoniert und von der geplanten Mehrwertsteuererhöhung erfahren? Nach dem Motto “Blame your goverment!”


von Nils am 15. Jun um 20:24 Uhr

Selbst in England ist das Teil auch mit 15 Euro Aufschlag immer noch etwas günstiger - und das bei einem inzwischen wieder schlechteren Wechselkurs…


von Alex am 15. Jun um 21:59 Uhr

Bei dem Preis und ohne die Möglichkeit, das Gerät gegen Diebstahl zu sichern (der Kensingtonlock fehlt), ist der Mac Mini eh uninteressant.


von Andi am 15. Jun um 22:23 Uhr

Der Preis für dieses “Update” ist schon echt lächerlich. Da will ich eigentlich garnicht mehr wissen wie dann das nächste Macbook Air wird :-(
Sehr schade wie sich Apple entwickelt seit sie ihr Geld hauptsächlich mit tragbarer Unterhaltungselektronik machen.


zurück zu Mac Essentials
Zur Vermeidung von Kommentar-Spam werden die Beiträge nach einigen Tagen geschlossen.
 

Werbung