zurück zu Mac Essentials

Jetzt geht’s los: Intels »Next Generation«-CPUs sind offiziell da vom 27.07.06

Intel hat heute nacht insgesamt zehn Core 2 Duo- und Core 2 Extreme-Prozessoren für Desktops und Notebooks offiziell vorgestellt: laut Reuters kommen die CPUs für Desktop-Rechner (»Conroe«) ab der ersten Augustwoche auf den Markt, die für Notebooks (»Merom«) Ende August. Die Server-CPU »Woodcrest« wurde bereits vor einem Monat gestartet. Innerhalb weniger Wochen folgen danach auch die Quad-Chips »Kentsfield« und »Clovertone«, deren Launchtermine Intel ebenfalls vorverlegt hat [wir berichteten].

imageIntel bietet insgesamt fünf Desktop- und fünf Notebook-Versionen der Core 2 Duo-Familie mit Geschwindigkeiten zwischen 1,86 und 2,93 GHz. Details zu den CPUs finden sich im Anhang.

Apple könnte Intels »Next Generation«-Chips bis Ende des Jahres in allen seinen Rechnern anbieten [wir berichteten]. Damit steht möglicherweise ein kompletter Modellwechsel - für einige Macs der zweite innerhalb eines Jahres - bevor:  auch die erst seit wenigen Monaten erhältlichen MacBooks, MacBook Pros, Mac minis und iMacs könnten mit moderneren, kühleren und schnelleren Prozessoren aufgewertet werden.

Das Chip-Business wird brutaler: Intel und AMD liefern sich einen harten Konkurrenzkampf, in dessen Folge AMD seine Preise bis zur Hälfte senken muss, so der gewöhnlich gut informierte Tom’s Hardware Guide. Mit den neuen Core 2 Duo-Prozessoren hat Intel nun wieder die Nase vorn mit ihrer hoher Rechenleistung und vor allem ihrer geringeren Hitzeentwicklung, meint der Guardian. Vor wenigen Tagen gab AMD allerdings mit der Übernahme des Grafikchip-Herstellers ATI den nächsten Schachzug bekannt.

Desktop-Prozessoren (»Conroe«)

Intel Core 2 Extreme X6800 2.93 GHz 1066 4MB US$999
Intel Core 2 Duo E6700 2.66 GHz 1066 4MB US$530
Intel Core 2 Duo E6600 2.40 GHz 1066 4MB US$316
Intel Core 2 Duo E6400 2.13 GHz 1066 2MB US$224
Intel Core 2 Duo E6300 1.86 GHz 1066 2MB US$183

Mobil-Prozessoren (»Merom«)

Intel Core 2 Duo T7600 2.33 GHz 667 4MB 1.0375 – 1.3 V
Intel Core 2 Duo T7400 2.16 GHz 667 4MB 1.0375 – 1.3 V
Intel Core 2 Duo T7200 2.00 GHz 667 4MB 1.0375 – 1.3 V
Intel Core 2 Duo T5600 1.83 GHz 667 2MB 1.0375 – 1.3 V
Intel Core 2 Duo T5500 1.66 GHz 667 2MB 1.0375 – 1.3 V

(laut ITWire)


bisschen Senf dazu?
von am 27. Jul um 6:59 Uhr

wie kommen alle darauf, dass die meroms kuehler als die yonahs sind?
bei beiden prozessorlinien steht al bezeichner vorne ein ‘T’ , was bedeutet , dass diese die gleiche tdp haben ...
also nach intels angaben sollten die dinger gleich viel verbrauchen. wie es in der realitaet aussieht - wer weiss?!


von am 27. Jul um 7:52 Uhr

Super! Wer kauft sich denn jetzt noch einen MAC wenn der schon innerhalb von 6 Monaten OUT-OF-DATE ist.....

Langsam reicht der Wahnsinn. Fängt ja schon so an wie bei den Grafikkarten der PC Welt.


von Redaktion am 27. Jul um 8:06 Uhr

jawoll - zurück zu IBM! Da konnte man jahrelang gemütlich auf was Neues warten!! ;-)

Rant@CIA, wir finden deinen neuen Screen-Namen Peter@Lustig.de auch viel lustiger… :-)


von Bernd Kohlstedt am 27. Jul um 8:07 Uhr

.. ich freu mich jedenfalls auf die WWDC !! Schauen wir, was da kommt ....


von jesse am 27. Jul um 8:46 Uhr

das ist ja genial. ich hadere die ganze zeit mit mir, ob ich einen mini in meinen besitz überführe. mit dieser ankündigung werde ich wohl noch ein paar tage warten. die wwdc wird da sicherlich ein paar neue schnuckelchen bringen.


von am 27. Jul um 8:59 Uhr

Der Fluch von Intel-kompatiblen ... Beim Bestellen schon veraltet ...


von am 27. Jul um 10:00 Uhr

Woher kommen eigentlich diese seltsamen Namen: “Conroe”, “Merom” usw.?
Hab’s schon mit rückwärts lesen versucht…


von michi am 27. Jul um 10:01 Uhr

ich bin schon auf die 2te macbook pro serie gespannt...ich werde mir so ein teil sicher kaufen aber erst wenn leopard auch auf dem markt ist ;)


von am 27. Jul um 10:27 Uhr

Na, das gab es doch schon im Januar ein Gerücht, daß Apple im Herbst alle Macs oder ein paar Modelle mit neueren Intel CPUs ausrüstet.
Ging es doch darum, auf der 1. Keynote im Januar den ersten Intel Mac aus dem Hut zu zaubern.  Meines Wissens war damals die Aussage: “Wir werfen erstmal Macs mit Intel CPUs auf den Markt und sehen, was passiert. Und wenn es gut läuft, schneiden wir den G5 Zopf ab und liefern im Herbst die neuen (64Bit?) Intel Macs nach.”


von am 27. Jul um 10:46 Uhr

@fuxil:
die namen kommen von intel. :-)))

die namen kommen so ähnlich wie bei ikea zustande. - die codenamen sollen namen von geografischen orten und objekten (seen, flüsse, gebirge) aus dem land des entwicklungsteams sein. im aktuellen fall stammt dieses aus israel.


von majo (Mac Essentials) am 27. Jul um 10:55 Uhr

Intels Entwicklungszentrum für diese Architektur liegt in Haifa, mitten im Kampfgebiet.


von flo am 27. Jul um 11:31 Uhr

Wenn Intel denn nur auch die Meroms in einem Datenblatt erwähnen würde?? Alle Core 2 Duo Seiten verweisen nur auf die 6xxx Serie (Conroe) und lassen die 7xxx (Merom) außer Acht.

So muss man derzeit von einer TDP von 65 Watt ausgehen. Das klingt für Notebook-CPUs nicht gerade verlockend, auch wenn die TDP von Intel mit dem tatsächlichen Verbrauch nicht wirklich was zu tun hat. Yonah hatte 31 Watt…

Dafür gibt Conroe andere Temperaturen für die CPU-Oberfläche an, im Datasheet ist da was von 60° bei 65 Watt (Prozessorgehäuse). Weiter hinten steht dann aber was zur PECI (CPU-Lüftersteuerung) erzählt, und da tauchen wieder 70 bis 80° auf… achachach.


von macsepp am 27. Jul um 12:11 Uhr

Tja so schnell ist ein 2700€ Laptop auch schon wieder veraltet. Hat keinen Monat gedauert. Da muss man die Preisrechtfertigungen selbst als langjähriger überzeugter Macfan nochmal überdenken.


von majo (Mac Essentials) am 27. Jul um 12:22 Uhr

macsepp: nu isses ja nicht so, dass wir das nicht schon seit einem Jahr sagen… ;-)


von am 28. Jul um 10:59 Uhr

ich bin immer noch vom dem Produkt im Allgemeinen überzeugt!! Gerade gestern musste ich den Win Laptop 5 Stunden lang neu installieren, weil sich Win so abgeschossen hatte, das nichts mehr lief. Dann musste ich nicht nur das Betriebssystem sondern auch noch die ganze Software, die Windows nur sicher macht drauf packen usw.
Ich gebe lieber etwas mehr Geld aus und habe dafür weniger Zeit in der Wartung meines Rechners verschwendet, als das ich mir jemals wieder einen Windwos Rechner zulegen werde. Man muss auch immer die Laufzeit der Rechner sehen!


zurück zu Mac Essentials
Zur Vermeidung von Kommentar-Spam werden die Beiträge nach einigen Tagen geschlossen.
 

Werbung