zurück zu Mac Essentials

iPad am Steuer vom 24.06.10

Man sollte keine Wetten darauf abschließen, dass die Polizei in Deutschland diese patentierte Konstruktion cool finden würde:

»Ein auf dem Steuerrad montiertes iPad lenkt wesentlich weniger ab als der Versuch, während der Fahrt mit einem Handy eine SMS zu lesen oder zu schreiben«, versichert der Anbieter (danke, Ralph!). 


bisschen Senf dazu?
von Pit am 24. Jun um 5:09 Uhr

Oh das ist soooo cool - das Suizid-Enhancement-Pack fürs iPad.

Auf solche Ideen können auch nur Amis oder Chinesen kommen ;-)


von Pfalzi am 24. Jun um 7:37 Uhr

Als Idee find ich das gar nicht schlecht. Das selbe hatte ich mir für mein iPhone überlegt. Aber da ich keine Lust habe mir das Ding per Airbag an die Birne schiessen zu lassen, hab ichs doch nicht gemacht.


von Nico am 24. Jun um 7:41 Uhr

Klasse Idee, vielleicht sollte er noch die Jungs von USA Today bitten, irgendwo in Ihrer App eine per GPS gemessene Geschwindigkeit einzublenden… ;-)

Oh Mann…


von Zitrone am 24. Jun um 7:51 Uhr

"Abgelenkt am Steuer auch ohne Handy? There’s an App for that!”


von Roman am 24. Jun um 8:14 Uhr

„Was ihm wohl durch den Kopf ging, als der Airbag auslöste?“

„Sein iPad.“

„Immer dieser inkompatible Apple-Schrott!“


von jimbo jones am 24. Jun um 8:37 Uhr

und hier die auflösung:
http://www.freepatentsonline.com/5162150.pdf

KLEBEBAND!


von Cariarer am 24. Jun um 9:23 Uhr

Ihr wisst aber schon, dass das Teil als Joke rein gestellt wurde, oder?


von Gion am 24. Jun um 9:45 Uhr

Da kommt noch dazu, dass man gar nicht mehr auf den Tacho sehen kann, wenn das Ding montiert ist. Doch wen interessiert schon die Fahrtgeschwindigkeit. Es ist die Internetgeschwindigkeit, die hier zählt…


von Steve am 24. Jun um 10:07 Uhr

Sensationelle Idee. Vielleicht könnte man mit dem iPad und ein bißchen Klebeband auch das Bohrloch von BP schließen...hat jemand gerade die E-Mail parat? ;-)


von am 24. Jun um 10:28 Uhr

Die Tachoanzeige kann man sich sicher als Widget einblenden lassen.
Manche sagen ja sowieso, daß das iPad nur eine übergroße Fernbedienung ist, warum nicht für’s Auto?
Außerdem fahren die Amis auf Überlandstraßen eh mit Tempomat und haben doch sogar irgendwas, daß das Auto immer geradeaus fährt. Gab doch mal den Wohnmobilfahrer, der glaubte, dank Tempomat mal schnell nach hinten gehen und Kaffee kochen zu können.
Wichtig wäre, daß die Halterung so aufgehängt ist, daß sich das iPad auch bequem und unverdreht bedienen lässt, wenn man mal am Lenkrad drehen muß.
Und wenn man Hunger hat, kann man es sicher bequem runterklappen und hat eine Ablage für Kaffee und Hamburger.


zurück zu Mac Essentials
Zur Vermeidung von Kommentar-Spam werden die Beiträge nach einigen Tagen geschlossen.
 

Werbung