zurück zu Mac Essentials

iPad Sprocket Pocket vom 05.08.10

Auch für Strampler gibt es ein App: nämlich das Fahrrad-Kommunikations-App ”Sprocket” von Maya-Design [iTunes-Link].

Das iPad wird auf dem Rücken des Radfahrers in einer Tasche befestigt (der “Sprocket Pocket") und signalisiert dem nachfolgenden Verkehr die Absichten des Radlers: wenn man bremst, erscheint ein großes Stoppschild, wenn man zu einer Kurve ansetzt, ein Richtungspfeil, usw. Das Video zeigt die Herstellung der Sprocket Pocket und ihre Anwendung z.B. als Tandem-Unterhaltungsdisplay oder eben als Richtungsanzeiger für den modernen Radler.


bisschen Senf dazu?
von Vicelow am 05. Aug um 7:17 Uhr

Interessante Basteilei, aber wohl eher etwas für die Kategorie “weil’s halt geht”. Nett, wie die Neigung zum Abbiegesignal ausgenutzt wird - aber wenn ich mich schon neige ist’s wohl auch schon zu spät für eine Anzeige.
Besonders irritiert hingegen hat mich die “Tandem-Unterhaltungsdisplay"-Funktion. Wieso fahre ich denn mit dem Rad raus in die Natur, um nachher einen Spielfilm anzusehen? Das ist doch einfach nur krank. Schaltet die Technik aus und hört euch das Vogelgezwitscher an.


von kalli am 05. Aug um 9:41 Uhr

Lustige Idee, aber der Pfeil des Todes kommt eindeutig zu spät, unter dem LKW sieht der Fahrer das iPad dann auch nicht mehr richtig. Da braucht es entweder eine Spracherkennung oder wirklich Blinkerschalter.

Könnte ja sein, dass ein Blinkerschalter über den Mikrofon-Eingang der App die Signale vorgibt, z.B. durch ein erzeugtes Rauschen in unterschiedlichen Frequenzen.

Oder es wird noch ein iPhone am Lenker zur Steuerung benutzt. Dann kann man dem Hinterherfahrenden auch noch Mitteilungen zeigen…


zurück zu Mac Essentials
Zur Vermeidung von Kommentar-Spam werden die Beiträge nach einigen Tagen geschlossen.
 

Werbung