zurück zu Mac Essentials

Kein iPad im Bundestag vom 23.06.10

Die erste mit Hilfe eines iPads gehaltene Rede im Bundestag wird zum Streitthema:

Erst nach seinem Vortrag wurde der Abgeordnete Jimmy Schulz (FDP) laut Berliner Kurier von einem der Bundestagspräsidenten darauf hingewiesen, dass die iPad-Nutzung gegen die Vorschriften verstieß. Nach denen sind Notebooks - außer für Journalisten - im gesamten Plenarsaal verboten. Schulz setzt sich für eine Änderung ein: »Die Zeiten von Telefax und Telex sind vorbei: Auch der Bundestag sollte sich für neue Medien öffnen«.

Abgeordnete des Bayerischen Landtages, des »Heimatparlaments« von Jimmy Schulz, können bereits seit Dezember 2005 an ihren Plätzen mit Notebooks arbeiten - und rund Dreiviertel der Parlamentarier nutzen das eifrig. 


bisschen Senf dazu?
von am 23. Jun um 7:17 Uhr

Au weia, da hat ja weiland unser Bundeshorst seinen Teleprompter noch eloquenter abgelesen.
Die Zeiten von Telex und Telefax mögen vorbei sein, aber die Zeit der freien Rede wohl ebenfalls.
heute fehlts eben an Klarheit, Struktur und Wahrhaftigkeit in den Köpfen, da bleibt leider nur noch das mühevolle Ablesen. Medienwirksam ein iPad zum Ambo schleppen mag zwar FDP-hip sein, der Inhalt der Rede versenkt den guten Eindruck aber wieder.


von Zitrone am 23. Jun um 9:13 Uhr

Er kann ja mal schauen, ob tatsächlich “Notebooks” verboten sind oder Computer. Denn das iPad ist ja kein Notebook (siehe Urheberrechtsabgabediskussion) ;-)

So sehr ich finde, dass auch der Bundestag im 21. Jh ankommen darf, befürchte ich doch, dass zu viele Abgeordnete anfangen könnten im Web zu surfen statt aufzupassen. Genau das gleiche zweischneidige Schwert ist ein Problem in Unihörsälen…


von Tice am 23. Jun um 11:11 Uhr

Sieht so aus als ob seine Konzentration eher auf dem Gerät als auf dem Abgelesenen hängengeblieben ist. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache. Hauptsache ‘hip’ ging da wohl voll in die Hose.


von der Uli am 23. Jun um 11:35 Uhr

Na, und? Bisher lesen die Kerle die Blödzeitung, anstatt aufzupassen.
Mit der Technik gibts eine kleine Chance, dass sie wenigstens mal was anderes tun.


von Lapidarium42 am 23. Jun um 15:42 Uhr

auch der tolle iPad konnte die Rede nicht retten


von am 24. Jun um 2:02 Uhr

Probleme haben die da im Bundestag, kaum zu glauben. Gleichzeitig kann ich es nicht verstehen, das für die Politiker da, Laptops usw, verboten sind.


zurück zu Mac Essentials
Zur Vermeidung von Kommentar-Spam werden die Beiträge nach einigen Tagen geschlossen.
 

Werbung