zurück zu Mac Essentials

Montag, 30. August: Schlagzeilen vom 30.08.10

image14:30 Uhr AppleInsider: erneut gibt es Hinweise auf einen neuen iPod nano im Shuffle-Look: auf der asiatischen B2B-Site Alibaba.com wird eine Schutzhülle für den iPod nano gezeigt, die fast quadratisch ist und eine Aussparung für den Standard-Connector aufweist.
image

6:30 Uhr Reuters: dicke Luft zwischen Telekom und Apple wegen der Lieferprobleme für das iPhone 4: “Ohne Lieferverzögerungen hätten wir viel mehr iPhone-Verträge abschließen können”, so Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme: “Leider verrät uns Apple keine genauen Gründe für die Verzögerungen.”


bisschen Senf dazu?
von Zitrone am 30. Aug um 8:29 Uhr

Und was erhofft sich die Telekom von der Info warum Apple nicht genug Telefone produzieren kann? Dass sie so viele herstellen wie es ihnen möglich ist ist klar. Und da die Telekom meines Wissens nach keine Chinesischen Chipfabriken besitzt könnten sie auch nicht helfen. Also was soll das gemotze?


von Hannes am 30. Aug um 9:11 Uhr

Naja, das Gemotze könnte damit zu tun haben, dass andere Kanäle wie die Apple-Stores offenbar durchaus gut versorgt werden. Die Telekom hat den berechtigten Ärger ihrer Bestands- und Neukunden an der Backe, kann gegen die Ursachen nichts tun. Da gehört eine wohlplatzierte Pressemeldung durchaus zum guten Ton…


von tobiCOM am 30. Aug um 9:43 Uhr

Ich kann die Telekom verstehen, aber diese “Nörgelei” bringt doch nix. Das eigentliche Debakel ist doch das es noch immer keine weißen iPhone 4 gibt. Ich werd bald verrückt!


von am 30. Aug um 12:06 Uhr

ich würde jedem empfehlen das iphone in england oder frankreich bei apple dirket zu beziehen (16GB für ca. ca. 650 EUR inkl. versand) und auf einen überteuerten 2-jahres-knebelvertrag bei der telekom zu verzichten. z.zt. muss auf diesem wege z.b. aus UK mit ca. 4-5 wochen lieferfrist rechnen.


von am 30. Aug um 12:56 Uhr

“Ohne Lieferverzögerungen hätten wir viel mehr iPhone-Verträge abschließen können”
Meine Meinung:
“Ohne die Telekom hätte Apple viel mehr iPhones verkaufen können.”


von am 30. Aug um 13:38 Uhr

Auf der Homepage mit den mutmaßlichen iPod nano Schutzhüllen kann man noch mehr erfahren. So wissen die Damen und Herren schon etwas über das nächste iPhone. Es gibt nämlich Schutzhüllen für das iPhone 4G/GS. Damit wäre der Name des neuen iPods enthüllt. ^^

Ich bin mir bezüglich der bisherigen Infos zum iPod nano nicht sicher, ob ich das gutfinde. Das Gerät wäre mir schlicht zu klein. Schon jetzt kann man den 5er kaum richtig anfassen wegen der Kamera auf der Rückseite. Wenn das Gehäuse nun noch wesentlich kleiner wird, dürfte sich das Handling kaum verbessern. Ich hoffe ja immer noch, dass es der Shuffle ist, der nun aufgerüstet wird. Aber der wird wahrscheinlich noch kleiner und wird ins Apple Bluetooth Headset integriert. *g*
Ich freue mich so oder so auf Mittwoch. (:


von am 30. Aug um 15:08 Uhr

angeblicher neuer ipod nano:

finde die form, so sie sich denn bewahrheiten sollte, erinnert stark an den nano der 3. generation. das “pummelige” design war nicht so schön. auch fällt die bedienung schwerer als beim länglichen “riegel-look”, der besser in der hand lag. und ob eine intuitive bedienung in der jacken- oder hosentasche dann noch möglich ist, wage ich zu bezweifeln. auf dem touchscreen kann man nicht fühlen, was man gerade drückt. dann gibts für die grundfunktionen wieder knöpfe an dem kopfhörerkabel, was auch nicht gerade toll ist ... :(


von Anubis am 30. Aug um 16:00 Uhr

>Die Telekom hat den berechtigten Ärger ihrer Bestands- und Neukunden an der Backe,

Sicher, z.B von Bestandskunden die nur 5 Wochen auf eine SimLock Befreiung älterer Geräte warten müssen damit man das ältere Gerät weiterverwenden “darf”. Von denen beiden ist einer so gut wie der andere..

>“Ohne Lieferverzögerungen hätten wir viel mehr iPhone-Verträge abschließen können”

Offensichtlich kommt ja auch nur darauf an, auf sonst alles andere eher nicht.

War das letzte mal.


von Tobi am 30. Aug um 16:17 Uhr

@peter: Der ist echt gut! ^


von mic am 30. Aug um 20:03 Uhr

Ich schätze mal, der Touch-Screen des neuen Nano wird die Gesten eines Click-wheel emulieren. Also: recht/ links drücken für vor/zurück, oben für Menu, unten Start/Stop, mitte für Enter und auf dem Screen kreisen oder wischen für Scrollen (oder so ähnlich). Vielleicht erscheint beim Berühren auch ein Overlay eines Click-wheels. Bedienung wäre also keine Problem.


von Terence am 31. Aug um 7:17 Uhr

Also ein Touchscreen beim Nano ist meiner Meinung nach völlig überflüssig. Besonders im Winter mit Handschuhen, oder im Sommer wenn einem der Schweiss in Bächen läuft, gestaltet sich die Bedienung eines Touchscreen recht schwierig. Besonders wenn der Touchscreen dazu noch so extrem klein ist.

Wer einen iPod Nano mit Touchscreen möchte, sollte einfach auf das iPhone setzen. Hat alles was ein Nano hat und kann sogar noch Telefonieren nebenher.


von Stephan am 31. Aug um 14:56 Uhr

ich tippe mal, das Clickwheel wandert auf die Rückseite


von Henry am 31. Aug um 15:32 Uhr

@Tobia & Peter:

Ja, hat mich auch einige Tränen gekostet…


von am 31. Aug um 22:14 Uhr

Schade das so viele Geräte seit längerer Zeit
leaken. Das zerstört die ganze Spannung.


zurück zu Mac Essentials
Zur Vermeidung von Kommentar-Spam werden die Beiträge nach einigen Tagen geschlossen.
 

Werbung